ft-kupplungLiebe Kunden, es gibt eine kleine Rückrufaktion von Anlassern unserer FT Turbinen.

Es gibt Probleme mit der neuen Alu Kupplung die seit 20. September in allen Typen eingesetzt wird. Der Innenteil (Schnecke) ist nur mit UHU
Endfest 300 auf die Motorwelle geklebt und kann sich beim Startvorgang lösen.

Die Kupplung, bei dem Kupplungs-Außenteil rot markiert, mit einem kleinen Magnet testen ob es eine Alu oder Stahl Kupplung ist. Wenn es eine Stahl Kupplung ist, kann man die Turbine ohne Probleme weit betreiben. Zum testen mit dem Magneten braucht nur das Siebt entfernt werden.

Ist es eine Alu Kupplung musst der kompletten Anlasser zu uns geschickt werden. Zum Abnehmen des Anlassers braucht man nur am Außenring die 3 Stück M3 Madenschrauben lösen. Bitte das schwarze Kabel vom Anlasser nicht abschneiden, es ist innen unter dem Carbon Deckel gesteckt. Vor
dem abbauen eine Markierung an den Anlasser und Einlass machen. Wir machen an den Anlassermotor eine Kupplung mit 2 x M3 Konterschrauben
und schicken den Anlasser zurück.

Auf die Markierung achten, der Anlasser sollte wieder genau so auf geschraubt werden wie vorher. Man kann die Kerben von den M3 Spezialschrauben sehen, das sollten die Schrauben auch wieder sitzen. Die 3 Schrauben am Außenring des Anlassers so fest ein schrauben das sie schön klemmen. Keinen Sicherungslack verwenden, sie halten auch so, weil sie sich mit dem Gewinde in das Alu des Einsaugtrichters drehen.

Die Rückrufaktion betrifft Triebwerke die hergestellt sind zwischen 20. September 2015 und 30. Januar 2016.