Hallo Alfred,
 
ich hab jetzt noch mal meine Unterlagen durchgesehen und es sind insgesammt 86,3 Stunden laufzeit rausgekommen.
Ich schreib das jetzt mal hier rein, da kann das dann dein Admin rausziehen.
 
Im Frühjahr 2010 habe ich mir von Alfred eine TJ 74 Gold Edition gekauft.
Die ich dann in einen Eigenbau Eurofighter mit 11kg ( trocken) eingebaut habe.
Nun mußte ich die Turbine, nach einmaligen Lagerwechsel 2014, durch Unregelmäßigkeiten beim Beschleunigen Ende Juli 2018 zum Reparieren zu Alfred senden.
Ich habe immer mal wieder sporadisch die Laufzeiten ausgelesen und festgestellt, das die TJ 74 86,34 Stunden Laufzeit hinter sich hat, was für mich erstaunlich viel ist.
Hier mal kurz die “ Zwischenzeiten „;
 
04.05.2010    4,5 h
26.04.2011  18,2 h
29.06.2012  31,2 h
15.08.2013  43,3 h
28.06.2014  52,8 h
15.11.2016  70,2 h
29.07.2018  86,3 h
 
Lagerwechsel und Nachwuchten wurde am 14.02.2014 gemacht, was mich 204,20€ gekostet hat.
 
Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind noch keine Laufgeräusche zu vernehmen gewesen, so das sie noch in Ordnung sind.
Die Turbine habe ich immer mit Premium Diesel und 2% Vollsytetisches Zweitaktöl betrieben. Den einzigen Nachteil, den es dabei gibt,
das es leider nicht so schön nach Kerosin duftet und die blaugraue Wolke nach dem Abstellen. Kerosin kam für mich nie in Frage, da ich da zu weit fahren müßte, was für mich ein Zeitfaktor ist. So fahr ich auf dem Weg zum Modellflugplatz an der Tankstelle vorbei und gut ist es.
Zu aller letzt noch der Verweis auf Alfred seinen Service und der schnellen Hilfe.
 
Kurzum ein geiles Triebwerk
Holger Nitschke